Na, Mädels, wie sieht’s aus – hat jemand von euch schon mal irgendwo irgendwas mitgehen lassen?
Ich wünschte, ich könnte behaupten, dass ich nie etwas geklaut habe, aber das stimmt nicht. Genau genommen stimmt das ganz und gar nicht – ich habe früher alles mitgehen lassen, was nicht niet- und nagelfest war!

Stolz bin ich darauf ganz bestimmt nicht, aber so war es nun mal. Egal ob Klamotten, Schminke, Süßigkeiten oder irgendeinen anderen Kram – ich habe ständig etwas aus einem Laden mitgenommen, ohne dafür zu bezahlen.

Ich weiß nicht, warum ich damals kein schlechtes Gewissen gegenüber den Ladenbesitzern hatte. Zwar habe ich niemals meine Freunde oder Familie beklaut, aber das macht es ja auch nicht besser. Klar, ich habe mir immer eingeredet, dass es den großen Läden total egal ist, wenn ich nicht für ihre Klamotten bezahle (ist es vermutlich auch), aber trotzdem nimmt man sich etwas, das einem nicht gehört. Überhaupt nicht anständig!

Geht es um das Geklaute oder nur um das Klauen?

Kaum zu glauben, dass ich nie erwischt wurde! Na gut, einmal, aber da konnte ich mich rausreden. Viele meiner Freunde hatten nicht so viel „Glück“. Sie wurden beim Stehlen erwischt und hatten ziemlichen Ärger mit ihren Eltern und der Polizei.
Heute denke ich, dass ich es ganz gut gefunden hätte, ertappt zu werden. Ich weiß nicht, wie es den anderen Langfinger unter uns geht, aber um die Dinge, die ich damals gestohlen habe, ging es mir im Grunde gar nicht.
Es ging mir vielmehr um das Gefühl, das ich beim Klauen hatte. Das Gefühl, etwas Verbotenes zu tun. Es ging um den Kick, das Adrenalin, aber auch darum, mir zu nehmen, was ich wollte.

Ich könnte dir jetzt natürlich sagen: Klauen gehört sich nicht. Es ist falsch, sich etwas zu nehmen, was einem nicht gehört und dass man mit solch einem Verhalten viele Menschen enttäuscht. Aber bei mir selbst haben diese Moralpredigten auch nie funktioniert.
Es war mir auch immer egal, was passiert, wenn ich erwischt werde. Mich hat es nicht gekümmert, dass ich eine Anzeige riskiert habe oder auch Sozialstunden hätte ableisten müssen, wenn sie mich erwischen. Ich habe einfach nie über die Konsequenzen nachgedacht.
Vielen geht es bestimmt nicht anders. Deshalb möchte ich dich einfach bitten, wenn auch du die Eigenschaften einer Elster besitzt, zu überlegen, warum du stiehlst. Oftmals gibt es nämlich tief gehende und auch traurige Gründe dafür.

Warum klauen wir?

Viele Jugendliche klauen, weil ihnen in ihrem Leben langweilig ist. Weil sie mit sich selbst nichts anfangen können und deshalb das Aufregende am Stehlen genießen. Wenn es an purer Langeweile liegt, kann ich dir sagen, ist es das nicht wert. Schau, ob du ein Hobby findest, das weniger gefährlich ist und weniger Schaden anrichtet…

Einige Jugendliche klauen aber auch, weil sie sich vernachlässigt fühlen. Ich würde behaupten, das war bei mir der Hauptgrund.
Besonders in Zeiten, in denen sich viel verändert, die Familie zum Beispiel umzieht oder die Eltern sich trennen, haben junge Menschen oft das Gefühl, nicht gesehen zu werden. Zu stehlen und die Gefahr, dabei erwischt zu werden, verspricht die Aufmerksamkeit der Eltern. Wenn du deshalb immer wieder lange Finger machst, dann versuche doch, mit deinen Eltern über dieses Gefühl zu sprechen. Erkläre ihnen, dass du dich danach sehnst, wahrgenommen zu werden. Ich weiß, das ist nicht einfach, aber vielleicht ändert sich dadurch ja etwas und du hast plötzlich nicht mehr das Verlangen, Straftaten auszuüben.

Manchmal klauen Jugendliche aber auch aus einem ganz einfachen Grund: Sie wünschen sich etwas, was sie nicht bezahlen können. Das kann ich sehr gut nachvollziehen! Ich habe noch nie besonders viel Geld besessen und mir immer wieder Dinge gewünscht, die ich mir nicht leisten konnte. Früher habe ich sie deshalb einfach mitgehen lassen. Heute weiß ich, dass ich vieles von dem, was ich vermeintlich möchte, gar nicht brauche und wenn ich es trotzdem noch will, dann spare ich darauf und gönne es mir – total legal!

Hast du schon einmal Erfahrungen mit Diebstahl gemacht? Wurdest du vielleicht sogar selbst schon einmal beklaut? Dann beschreibe doch im Kommentarbereich, wie du dich damit gefühlt hast. Wenn du den Newsletter abonnierst, verpasst du nie wieder einen neuen Artikel und erhältst außerdem das Passwort für unseren Mädels Club.

Ob Langfinger oder nicht – ihr seid großartig!