Ich kann dir sagen, die erste Nacht bei deinem Freund oder deiner festen Freundin ist genauso aufregend wie der erste Sex! Deshalb gibt es auch viel zu bedenken, wenn eure erste gemeinsame Nacht bevorsteht – damit du am Ende gar nicht mehr nachdenken musst und einfach nur genießen kannst!

Hier kommen 9 Tipps, die dir bei den Vorbereitungen für eure erste gemeinsame Nacht helfen sollen:

Unsere erste gemeinsame Nacht

 

Bei wem?
Bei wem von euch beiden ihr eure erste Nacht verbringt, ist natürlich euch überlassen. Wenn du glaubst, du würdest dich zuhause wohler fühlen als bei ihm oder ihr, dann sprich das offen an. Selbst wenn es deinem Partner genauso geht, findet ihr bestimmt eine Lösung. Vielleicht gewinnt am Ende einfach das größere Bett 🙂

Wie soll ich mich vorbereiten?
Tief durchatmen und alles einpacken, was du für eine ganz gewöhnliche Übernachtung bei deiner guten Freundin auch mitnehmen würdest. Gehe am besten noch einmal im Badezimmer alle Regale durch – hast du an alles gedacht? Zahnbürste, Abschmink-Kram, Bürste?

Was soll ich anziehen?
Du weißt nicht, was du anziehen sollst? Dieses Problem kenne ich nur zu gut (egal in welcher Lebenssituation)! Wichtig ist, dass du dich wohl fühlst. Du wirst eh aufgeregt sein und alles ist spannend – da sollte dein Outfit wenigstens bequem sein. Vielleicht ist ein langes, süßes Nachtshirt das richtige für dich. Oder wie wäre es mit einem Top und sportlichen Shorts? Mir wäre bei der ersten gemeinsamen Nacht wichtig, dass ich mich nicht nur liegend wohl fühle, sondern auch wenn ich im Schneidersitz auf dem Bett sitze. Deshalb würde ich mich für ein Schlaf-Outfit entscheiden, dass nicht super, super kurz ist.

BH oder kein BH?
Ich bin gegen einen BH. Ich kann das aber auch sagen, immerhin sind meine Brüste relativ klein. Das heißt, sie hängen nicht und tun deshalb nachts auch nicht weh. Wenn du dich mit einem BH wohler fühlst, dann schau, ob du vielleicht einen locker sitzenden BH ohne Bügel mitnimmst – so können deine Brüste nachts wenigstens ein bisschen entspannen.

Schlafen wir nicht nur, sondern auch miteinander?
Das müsst ihr gemeinsam entscheiden. Am besten schon vor eurer ersten gemeinsamen Nacht. Wenn ihr zuvor ehrlich und offen darüber redet, was ihr von dieser Nacht erwartet, dann wird der Knoten in deinem Bauch bestimmt schon ein bisschen kleiner. Klar, eure Meinung kann sich im Laufe des Abends ändern – egal in welche Richtung – aber dann könnt ihr euch ja gemeinsam umentscheiden.
Kleiner Tipp: Für den Fall der Fälle auf jeden Fall Kondome dabei haben.

Ist es schlimm wenn ich schnarche?
Nope, das ist nicht schlimm, sondern ganz normal! Auch alle anderen Geräusche, die nachts unkontrolliert entstehen, ja, wir pupsen in der Nacht, sind überhaupt nicht schlimm. Peinlich auch nicht – denn deinem Partner geht’s nicht anders und bestimmt schläft er sowieso und bekommt gar nichts mit.

Was, wenn mein Partner länger schläft?
Du bist eine Frühaufsteherin aber dein Freund oder deine Freundin nicht? Dann kann so ein Morgen nach der ersten gemeinsamen Nacht super lang sein! Nimm dir deshalb ein gutes Buch mit und lege es schon abends neben das Bett – dann kannst du lesen während dein Herzblatt friedlich neben dir weiterschlummert.

Küssen am Morgen?
Never ever! Wenn du mich fragst. Viele sind da aber total anderer Meinung. Schau deshalb, dass ihr beide euch ein bisschen Raum lasst am nächsten Morgen und sei nicht geknickt, wenn dein Freund oder deine Freundin ein Morgenmuffel ist und vor dem Zähneputzen einfach niemanden küsst.

Was machen wir danach?
Nach der ersten gemeinsamen Nacht gibt es nichts besseres, als ein gemeinsames Frühstück. Vielleicht unternehmt ihr danach noch etwas Schönes miteinander. Schläfst du bei deinem Freund oder deiner Freundin, solltest du schon vorher beim Taschepacken daran denken, Wechselwäsche mitzunehmen.

 

Habe ich noch etwas vergessen? Sollte dir noch ein Tipp für die erste gemeinsame Nacht einfallen, schreibe ihn gerne direkt in den Kommentarbereich. Wenn du meinen Newsletter abonnierst, erhältst du das Passwort für den Mädels Club und kannst eigene Artikel veröffentlichen.

Ich bin mir sicher, dass eure erste gemeinsame Nacht großartig wird – denn du (ihr seid) bist es auch!