Weihnachten ohne Eltern – für viele von uns ist Weihnachten nicht unbedingt die schönste Zeit des Jahres. Weihnachten kann ziemlich anstrengend, ziemlich frustrierend und traurig sein. Besonders, wenn Weihnachten ohne Eltern gefeiert wird. Aber: Auch ohne Familie kannst du wunderbare Feiertage verbringen, versprochen!

Werbung

Werbung

Weihnachten ist das Fest der Familie, der Liebe, blablabla! Während die meisten Menschen schon total in Weihnachtsstimmung sind und auf Heiligabend hinfiebern, ist Weihnachten für einige von uns eine echte emotionale Herausforderung. Denn: Nicht immer und nicht in jeder Familie kann man sich darüber freuen, an Weihnachten gemeinsam auf einen hübsch beleuchteten Tannenbaum zu schauen.

Weihnachten ohne Eltern ist eine Herausforderung

 

Weihnachten ohne Eltern zu feiern, kann ganz unterschiedlich Gründe haben. Vielleicht möchtest du Weihnachten ohne Eltern feiern. Aber vielleicht kannst du es auch nicht mit ihnen feiern, entweder, weil deine Eltern nicht mehr da sind oder aber weil du mit deiner Familie im Streit lebst.

Letzteres kenne ich nur zu gut. Ich habe ein paar Mal Weihnachten ohne Eltern gefeiert. Mit meiner Mutter hatte ich einige Jahre keinen Kontakt, also haben wir uns auch an Heiligabend nicht gesehen. Deshalb weiß ich, dass sich Weihnachten ohne Eltern nicht unbedingt gut anfühlt. Klar, wenn du dich dafür entschieden hast, weil du dem Weihnachtsstress aus dem Weg gehen möchtest oder weil du einfach nicht der feierliche Typ bist, dann ist das total okay. Aber wenn du quasi dazu gezwungen bist, Weihnachten ohne Eltern zu feiern, dann ist das – sagen wir es mal ganz deutlich – einfach scheiße!

Weil ich mir wünsche, dass dein Weihnachten so schön wie irgend möglich wird, kommen hier ein paar Tipps und Tricks, wie du Weihnachten ohne Eltern dennoch zu einem tollen, unvergesslichen Fest machen kannst!

So feierst du Weihnachten ohne Eltern

 

Erster Tipp: Du bist nicht alleine!
Zugegeben: Das ist nicht unbedingt ein Tipp, aber dennoch ehrlich gut zu wissen. Denn wenn du bei Google „Weihnachten ohne“ eingibst, zeigt dir die Suchmaschine an, welche Themen in Verbindung mit „Weihnachten ohne“ am häufigsten gesucht werden. Und weißt du was? An Platz Eins ist „Weihnachten ohne Geschenke“ und bereits an Platz Zwei kommt „Weihnachten ohne Eltern“. Ich weiß, dass es sich manchmal so anfühlt, als würde der Rest der Menschheit in Glück baden, während du dich alleine fühlst. Aber glaube mir, es gibt viele, die deine Situation nachempfinden können. Ich bin eine davon.

Feiere Rituale
Weil sich Weihnachten ohne Eltern für mich immer irgendwie trostlos anfühlte, habe ich mir irgendwann Methoden überlegt, mit denen ich mich selbst in festliche Stimmung bringen konnte. Noch heute gibt es Rituale, die ich in der Vorweihnachtszeit mache. Ich schaue zum Beispiel jedes Jahr den Film „Das letzte Einhorn“. Wenn ich die DVD einlege, fühle ich mich sofort ein bisschen weihnachtlicher. Außerdem lese ich zwischen Weihnachten und Silvester immer mein Tagebuch des Jahres. So kann ich mich an schöne Momente zurückerinnern und mir außerdem überlegen, was ich im neuen Jahr anders machen möchte. Vielleicht gibt es ja auch Rituale, die dir durch die Weihnachtszeit helfen?

Schreibe deinen Liebsten
Wenn du Weihnachten ohne Eltern feiern musst, kann es gut passieren, dass du dich alleine fühlst. Aber so ist es nicht! Überlege, welche Menschen in deinem Leben sind, die dich glücklich machen. Die dich schätzen und lieben. Nimm dir Zeit, diesen Menschen zu danken. Bastle oder kauf dir Weihnachtskarten und schreibe kleine Nachrichten an deine Liebsten. Darin kannst du ihnen für ihre Freundschaft und Ratschläge danken oder einfach dafür, dass es sie gibt. Dadurch fühlst du dich diesen Menschen gleich näher und du machst ihnen außerdem eine unbezahlbare Freude.

Zelebriere Freundschaft
Freunde sind die Familie, die wir uns aussuchen. Dieser Spruch ist zwar ziemlich ausgelutscht, aber er trifft einfach zu. Ich habe wunderbare Freunde um mich – sie sind meine Familie. Wenn du Weihnachten ohne Eltern feiern musst, kannst du es vielleicht gemeinsam mit deinen Freunden verbringen. Auch wenn es dich Überwindung kostet, frag doch eine Freundin von dir, ob du Weihnachten mit ihr und ihrer Familie feiern kannst. Wenn das nicht geht, dann feiert einfach vor. Klar, Heiligabend ist am 24. Dezember, aber überall auf der Welt feiert man an unterschiedlichen Tagen Weihnachten. In den USA gibt es zum Beispiel erst am Morgen des 25. Dezembers Geschenke. Wenn deine Freunde an Heiligabend alle bei ihrer Familie sind, dann könnt ihr beispielsweise  am 22. oder am 23. Dezember gemeinsam Vor-Weihnachten feiern. Macht es euch schön, kocht zusammen und überreicht euch kleine, vielleicht sogar selbstgemachte Geschenke.

Geh unter Menschen
Weihnachten ohne Eltern zu feiern, muss nicht bedeuten, dass du am 24. Dezember alleine sein musst. Auch wenn deine Freunde keine Zeit haben, es gibt Orte, an denen du unter Menschen sein UND dich wohlfühlen kannst. Die Kirche ist so ein Ort. Vielleicht bist du nicht gläubig (bin ich auch nicht), aber das macht gar nichts. An Weihnachten besuchen viele die Kirche, die sonst nie einen Fuß in eine setzen. Aber die Messen an Weihnachten sind einfach wunderschön. Es wird viel gesungen und die Menschen sind total besinnlich drauf. Außerdem super: An Weihnachten finden auch spät abends Messen statt. Wenn dir also die Decke auf den Kopf fällt, wage dich hinaus in die Welt und vielleicht sogar in eine Kirche.

Gönn dir was!
Nur weil du Weihnachten ohne Eltern feierst, heißt das nicht, dass du auf alles verzichten musst. Such dir ein besonderes Rezept aus dem Internet und koche dir etwas Schönes. Und gibt es etwas, das du dir schon lange wünscht? Vielleicht kannst du dir den Wunsch ja sogar selbst erfüllen. Was auch immer dir über Weihnachten gut tun würde, gönn es dir – du hast es verdient!


 

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du ein schönes Weihnachtsfest verbringen kannst – ob mit oder ohne Eltern! Verrate uns doch direkt im Kommentarbereich, wie du Weihnachten feiern wirst. Vielleicht hast du sogar einen Tipp, wie wir Weihnachten ohne Eltern gut überstehen?
Dann noch schnell meinen Newsletter abonnieren, schon kannst du eigene Artikel im Mädels Club veröffentlichen.

Du bist großartig! Du hast ein großartiges Weihnachten verdient, du hast großartige Menschen in deinem Leben verdient und du verdienst ein großartiges neues Jahr!