Selbstbewusstsein stärken – das klingt vielleicht einfach, ist es aber nicht. Zumindest nicht immer und nicht für alle. Ich zum Beispiel hatte (okay, habe) damit so meine Schwierigkeiten. Es fühlt sich manchmal viel einfacher an, sich selbst zu kritisieren anstatt sich selbst zu feiern. Dabei ist es genau das, was wir tun sollten: uns feiern!

Werbung

Werbung

Dein Selbstbewusstsein stärken bedeutet, dich zu stärken. Denn wenn wir ein gesundes Selbstbewusstsein haben, dann kann uns nichts so schnell aus der Bahn werfen – besonders nicht die Meinung von anderen.

Ich übe mich jeden Tag darin, im Selbstbewusstsein stärken. Ich habe beispielsweise angefangen zu meditieren. Das hilft, weil ich so wunderbare Sessions habe, in denen mir die wirklich angenehm klingende Stimme aus meiner App erzählt, dass ich toll bin und dass ich selbst daran glauben soll. Das funktioniert mal mehr, mal weniger gut, das mit dem Glauben, aber ich werde immer besser darin.
Außerdem schreibe ich abends fünf Minuten Tagebuch. Darin beantworte ich Fragen à la „Was hast du heute erreicht“ oder „Was hast du heute Gutes getan“.

Um dein Selbstbewusstsein stärken zu können, musst du aktiv werden. Aber keine Sorge, der Weg zu einem grandiosen Selbstbewusstsein macht Spaß! Hier sind die 5 wichtigsten Schritte:

Selbstbewusstsein stärken – so geht’s

 

Liebe deinen Körper
Du denkst darüber nach, wie du dein Selbstbewusstsein stärken kannst? Dann kommt hier Tipp eins: liebe deinen Körper. Schon klar, oft hat das Aussehen etwas mit einem nicht ganz so starken Selbstbewusstsein zu tun, aber genau das wollen wir ja ändern.
Vielleicht gibt es ein paar Dinge, die dich an deinem Körper stören. Vielleicht findest du ihn zu dünn, zu dick, zu unförmig, zu förmig, zu allesmögliche – aber dein Körper ist wunderbar. Denn er tut wunderbare Dinge für dich. Jeden Tag bringt er dich durchs Leben. Er sorgt dafür, dass du deine Ziele im Sport erreichen kannst und dafür, dass du mit ihm andere Menschen umarmen kannst. Ist das nicht toll?! Auf jeden Fall Grund genug, deinen Körper für seine Leistungen zu würdigen und zu lieben.
Wenn du dich abends ins Bett legst, dann denk kurz darüber nach, was dir dein Körper an diesem Tag ermöglicht hat – und sag Danke!

Sag „nein“
Oft merken wir gar nicht, dass wir uns selbst manipulieren. Dass wir uns selbst daran hindern, unser Selbstbewusstsein stärker zu machen. Höre dir selbst zu, deinen Gedanken und deiner Meinung über dich selbst. Wenn du dich dabei ertappst, wie du dich selbst kritisierst, dann sage klar und deutlich „nein“ dazu. Selbstbewusstsein stärken heißt, aktiv und bewusst mit den eigenen Gedanken umzugehen.

Sag „ja“
Gönn dir was Gutes. Ganz egal, ob Auszeiten, ein leckeres Essen, ein Buch oder ein Treffen mit deiner Freundin. Wenn du öfter „ja“ zu dir und deinen Bedürfnissen sagst, wird das automatisch dein Selbstbewusstsein stärken.


So kannst du dein Selbstbewusstsein stärken

Umgebe dich mit positiven Menschen
Manchmal passiert es, dass wir uns mit Menschen umgeben, die uns nicht gut tun. Vielleicht, weil wir uns aus irgendeinem Grund verpflichtet fühlen, Zeit mit diesen Menschen zu verbringen. Vielleicht aber auch, weil wir Angst vor den Konsequenzen haben, wenn wir es nicht tun. Es könnte ja sein, dass andere uns für die Entscheidung, Freundschaften zu beenden, kritisieren. Hin und wieder kann es sogar passieren, dass wir gar nicht merken, wie andere uns Energie entziehen. Achte auf dich und darauf, welche Menschen du in dein Leben lässt. Freunde sind dazu da, dich zu stärken und zu unterstützen. Wenn sie das nicht tun, dann sind es vielleicht keine Freunde…

Mach dir Komplimente
Zugegeben: Mir fällt es sehr schwer, Komplimente von anderen anzunehmen. Aber wenn ich mein Selbstbewusstsein stärken möchte, sollte ich genau das lernen. Am besten, in dem ich mich an Komplimente gewöhnen – und mir selbst einfach welche mache!
Wenn du morgens in den Spiegel schaust, dann ärgere dich nicht über deine Augenringe oder deine verwuschelten Haare, freue dich über deine wunderschönen Augen, deine Haut oder was auch immer dir gerade gefällt. Sag dir laut ins Gesicht (also in den Spiegel), dass du schön bist. Glaube mir, Komplimente wirken von außen nach innen – auch, wenn sie von dir selbst kommen.
Außerdem könntest du dir ruhig öfter die Zeit nehmen, deinen Charakter, deinen Erfolg und deine Talente zu feiern! Es ist ziemlich beeindruckend, wie du bist und was du kannst, glaub mir.

 

Wie sieht es mit dir und deinem Selbstbewusstsein aus? Kommt ihr gut zurecht oder könnte es zwischen euch besser laufen? Was hilft dir dabei, dein Selbstbewusstsein stärken zu können? Verrate es direkt hier im Kommentarbereich. Dann noch schnell meinen Newsletter abonnieren, schon kannst du eigene Artikel im Mädels Club veröffentlichen.

Nehme dich und alles, was du mit dir bringst nicht als selbstverständlich, denn das bist du nicht. Du bist viel mehr als das, nämlich großartig!