Zurück zum Ex – ja, nein, vielleicht, das ist hier die Frage. Viele Paare wagen nach der Trennung einen neuen Versuch. Aber wann macht recycelte Liebe Sinn und wann nicht? Und: wie kann ein Neuversuch klappen?

Viele getrennte Paare fragen sich irgendwann, ob zurück zum Ex vielleicht eine gute Option ist. Ich kann das verstehen. Es gibt einen Menschen in meinem Leben, der mich immer wieder anzieht. Jedes Mal, wenn ich Single war, haben sich unsere Wege wieder gekreuzt und ich fand ihn toll wie bei unserer ersten Begegnung. Und die ist echt schon verdammt lange her. In meinem Fall liegt es vermutlich daran, dass ich diesen Jemand wirklich sehr gerne mag und unheimlich schätze. Da liegt es doch einfach nahe, seine Zeit gemeinsam zu verbringen. Aber: so eine richtige Beziehung hat dann irgendwie doch nie geklappt. Und ich glaube, genau da liegt das Problem bei vielen Ex-Paaren – es klappt einfach nicht. Nicht beim ersten Mal und auch nicht beim fünften Mal.

Zurück zum Ex – kann das funktionieren?

Doch warum wollen viele immer wieder zurück zum Ex? Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Erstens: Unser Gehirn ist ziemlich fies. Wenn wir uns von jemandem trennen, dann vergessen wir so nach und nach die schlechten Erinnerungen an die Beziehung und nur noch die rosaroten bleiben übrig. Schwups, schon scheint es auf einmal eine super gute Idee zu sein, wieder zusammenzukommen.
Zweitens: Wir lieben, was wir kennen. Wenn wir mit jemandem zusammen waren, dann ist uns dieser Jemand vertraut. Wir kennen ihn, er kennt uns und wir müssen nichts voreinander verbergen oder erklären. Das ist wunderbar und schafft unglaubliche Vertrautheit. Und eben diese Vertrautheit vermissen wir oft, wenn wir alleine sind oder auch einen neuen potentiellen Partner kennenlernen.
Drittens: Es ist bequem! Vermutlich der zweifelhafteste (und total menschliche) Grund ist die Bequemlichkeit. Wenn es möglich ist, wieder aufs bekannte Pferd zu setzen, warum es dann nicht einfach (wieder) tun? Oft scheint eine einfache Möglichkeit besser zu sein als gar keine.

Doch all diese Gründe können leider nicht dafür sorgen, dass das Liebes-Comeback auch wirklich klappt. Denn zurück zum Ex bedeutet leider oft auch zurück zu den alten Problemen. Wenn ihr eurer Liebe eine zweite Chance geben möchtet, dann solltet ihr euch darüber im Klaren sein, dass auch eine aufgewärmte Beziehung gepflegt werden muss. Überprüft deshalb erst einmal die Gründe, warum ihr wieder zusammenkommen möchtet.

Zurück zum Ex: so misslingt das Liebes-Comeback

Bequemlichkeit
Ich sprach bereits davon, aber ich sage es noch einmal: Wenn ihr nur wieder zusammenkommt, weil ihr es könnt, dann kann eure Beziehung gar nicht klappen. Natürlich ist es manchmal sehr einsam, alleine zu sein, aber es ist noch viel schlimmer, sich in Gesellschaft des anderen alleine zu fühlen.

Frustration
Wenn ihr gemeinsam in die Zukunft schauen möchtet, dann müsst ihr einen Haken hinter die Vergangenheit setzen. Nur wenn ihr euch Geschehenes vergeben könnt und nicht mehr nachtragend seid, habt ihr die Chance auf ein ungetrübtes Liebesglück.

Stillstand
Es gab mindestens einen, vielleicht sogar viele Gründe, warum ihr euch getrennt habt. Wenn ihr nicht bereit seid, an euch zu arbeiten und Probleme gemeinsam zu lösen, dann könnt ihr diesen ganzen zurück zum Ex-Quatsch vergessen. Denn dann wird es wieder schief gehen und auf eine Trennung hinauslaufen.

Herzschmerz
Manchmal ist es schwer zu glauben, aber wir fühlen uns hin und wieder von Dingen  – und Menschen – angezogen, die uns nicht gut tun. Ein Beispiel: Wenn du in der Beziehung mit deinem Ex unter seinem Kontrollwahn und seiner Eifersucht gelitten hast, vermisst du nach einer Trennung vielleicht genau das. Es kann überfordernd sein, plötzlich wieder ein freies Leben zu führen. Und es kann sich komisch anfühlen, wenn niemand mehr da ist, der dir ständig sagt, was du zu tun und zu lassen hast. Wenn das der Fall ist, dann sei dir sicher, du bist nicht die einzige, die mit solch widersprüchlichen Gefühlen zurechtkommen muss. Aber sei dir auch sicher: Wenn du dich wieder auf die Beziehung einlässt, dann wirst du dich ganz schnell aufs Neue eingeengt und kontrolliert fühlen.

Zweite Chance für die Liebe – so klappt’s

Aber liebe Leute, ein Liebes-Comeback kann auch gut gehen. Manchmal brauchen Paare einfach eine Pause voneinander. Sie brauchen Abstand, um herauszufinden, was sie vom Leben wollen. Um sich weiterzuentwickeln und zu lernen. Es kann ganz wunderbar sein, einer alten Liebe neu zu begegnen. Wenn die Voraussetzungen die richtigen sind…

Vergebung
Ganz egal, was er, sie oder du in der Vergangenheit angestellt habt, es wird Zeit, zu vergeben. Wenn ihr einen Neustart wagt, dann solltet ihr Altes ruhen zu lassen.

Weiterentwicklung
Damit sich die Probleme von damals nicht wiederholen, müsst ihr an ihnen arbeiten. Jeder für sich und beide miteinander. Probleme und Verletzungen entstehen oft aus Verhaltensmustern heraus. Nur wenn wir diese bewusst und gezielt angehen, können wir sie verändern.

Freiraum
Klar, der Gedanken daran, dass euer Ex in der Zeit eurer Trennung mit anderen zusammen war, fühlt sich nicht unbedingt gut an. Aber: Was in der Trennungsphase passiert ist, geht dich nichts an (und anders herum genauso wenig). Wenn ihr darüber sprechen wollt, ob er oder sie in der Zwischenzeit Affären oder Beziehungen mit anderen hatte, dann macht das. Vorwürfe haben in diesen Gesprächen allerdings nichts zu suchen.

Ziele
Ihr müsst nicht da anknüpfen, wo ihr aufgehört habt. Nehmt den Druck aus eurer Beziehung und lernt euch neu kennen. Dann habt ihr auch die Chance, gemeinsam neue Ziele zu entwickeln.

Recycelte Liebe kann glücklich machen

Wenn du dir gerade die Frage stellst, ob du zurück zum Ex sollst oder nicht, bittet ich dich darum: hör auf dein Herz (ja, ich weiß, Kitschalarm). Es ist wichtig, dass du auf dich, deine Seele und dein Herz achtest. Wenn dir dein Ex in der Vergangenheit nicht gut getan hat, dann wird er (oder sie) es vermutlich auch zukünftig nicht.

All denen, die noch voller Liebe und Respekt für ihren Verflossenen sind: viel Glück bei eurem Liebes-Comeback, ihr habt es euch verdient!

Hast du noch Fragen zum Thema „zurück zum Ex“? Dann stelle sie direkt im Kommentarbereich. Gerne auch anonym. Dann noch schnell den Newsletter abonnieren, fertig.