Das Wichtigste vorweg: Sexpannen sind total normal – und absolut kein Grund, sich zu schämen! Wenn also im Bett etwas daneben geht, dann einfach drüber lachen und weiter machen.

Sind Sexpannen peinlich? Nein!

Ganz ehrlich: Sexpannen kennt jeder, der bereits sein erstes Mal erlebt hat.  Denn sie sind wirklich ganz normal. Und das hat gute Gründe. Zum einen, gelingt es uns hin und wieder, uns komplett zu entspannen. Dass wir dabei beispielsweise auch die Kontrolle über unsere Körperfunktionen verlieren könnten, ist einfach nur eine Begleiterscheinung. Außerdem ein Sexpannen-Garant: Neues ausprobieren! Es ist doch völlig klar, dass beim Experimentieren nicht immer alles rund läuft. Muss es auch nicht. Denn im Bett gemeinsam zu lachen ist ziemlich heiß! Hier kommen die lustigsten Sexpannen, die euch vielleicht kurz aus dem Takt bringen, aber für die ihr euch absolut nicht zu schämen braucht.

Die lustigsten Sexpannen

Zuhörer
Ob die Eltern oder die WG-Mitbewohnerin: Gut möglich, dass euch beim Sex jemand hört. Das Quietschen des Lattenrosts und euer Stöhnen sind halt verräterisch. Klar, das kann euch mal kurz ein bisschen unangenehm sein. Aber ganz ehrlich: Es gibt Schlimmeres!

Pinkeln
Also diese Sexpanne kenne ich nur zu gut: Mittendrin muss ich auf einmal aufs Klo. Auch wenn die Ansage nicht gerade sexy ist, nützt nichts – wenn die Blase drückt, dann muss eine kurze Pinkel-Pause her. Sprich dein Pinkel-Problem offen und direkt an, sonst kannst du dich beim Sex nicht entspannen und denkst die ganze Zeit nur sehnsüchtig an die Toilette. Auch nicht schön.

Pinkeln die Zweite
Es kann passieren, dass du im Rausch der Leidenschaft gar nicht bemerkst, dass deine Blase drückt – bis es plötzlich läuft. Gerade beim Orgasmus kann es tatsächlich passieren, dass wir Frauen – keine Ahnung, ob das auch bei Männern so ist – durch die Höhepunkt-Entspannung einfach lospischern. Wenn das wirklich passiert: durchatmen, drüber reden, vergessen.

Kein Grund sich zu schämen – lach drüber!

Pupsen
Tja, auch das Pupsen ist eine völlig natürliche Körperfunktion. Dass wir die nicht immer unter Kontrolle haben beim Sex, ist doch schön. Also, wenn dir ein Pups entwischt, dann hat er (oder sie) es vielleicht eh nicht bemerkt. Und wenn doch, dann lacht gemeinsam drüber.

Vaginal-Pups
Was beim Sex mit deiner Vagina passiert? So einiges! Sie kann beispielsweise pupsen. Während uns Frauen so ein Scheiden-Furz oft unangenehm ist, finden Männer ihn in der Regel eher einfach nur witzig. Manche sogar irgendwie ganz heiß. Denn im Grunde zeigt es nur, dass ihr intensiven Sex miteinander habt. Durch die Stoßbewegungen gelangt Luft in die Scheide, besonders beim Sex von hinten. Bewegst du dich, um die Sexstellung zu ändern oder warum auch immer, entweicht diese Luft wieder. Tata, ein Muschi-Pups – das ist auch schon das ganze Geheimnis dahinter. Du siehst: total natürlich und kein Grund, sich zu schämen!

Name
Zugegeben: Wenn einer von euch wirklich den falschen Namen beim Sex stöhnt, gehört das wohl eher zu den Pannen, die unangenehme Folgen haben können. Aber auch hier gilt: Besonders wenn einer von euch zuvor in einer langen Beziehung gewesen ist, kann die Namensverwechslung vorkommen. Redet darüber, bis ihr beide euch wieder gut miteinander fühlt – und dann macht weiter.

Sexpannen passieren – also Schwamm drüber!

Periode
Für einige ist die Periode immer noch ein Tabuthema – dabei ist sie das natürlichste der Welt! Deshalb muss es dir überhaupt nicht peinlich sein, wenn deine Blutung mitten im Sex einsetzt. Wichtig ist, dass ihr offen darüber sprecht und gemeinsam entscheidet, ob ihr mit eurem Liebesspiel weiter macht – was absolut möglich ist während der Periode – oder ob ihr das Ganze für ein paar Tage verschiebt.

Emotionen
Sex und vor allem ein Orgasmus kann viel in uns bewegen – vor allem die Gefühle. Deshalb wundert euch nicht, wenn du oder er (oder sie) plötzlich vor lauter Glück ganz überschwänglich oder vor lauter verwirrender Gefühle ganz traurig seid. Vielen von uns fällt es schwer, die Kontrolle über die eigenen Emotionen zu verlieren – versucht dennoch, sie auszuleben, wenn sie euch überrollen.

Eingang
Und zwar der falsche Eingang gehört zu den Sexpannen. Wenn du nicht gerade auf Analsex aus bist, dann kann es recht überraschend sein, wenn der Penis genau dort plötzlich ansetzt. Aber nicht schlimm, lenk ihn einfach mit der Hand in die richtige Richtung und schon gibt es keine Panne mehr!

Alles in allem gilt: Es ist sexy, im Bett miteinander lachen zu können. Und wir sind alle nur Menschen und wenn wir uns für eines nicht schämen müssen, dann für uns und unsere Körper(funktionen). Deshalb genießt den Sex und lacht Sexpannen einfach weg!

Hast du noch Fragen zum Thema Sexpannen? Dann schreibe uns direkt in den Kommentarbereich (gerne auch anonym). Dann noch schnell den Newsletter abonnieren und Mädelsschnack auf Instagram folgen, fertig.

Sex sollte sich für dich großartig anfühlen – mit und ohne Pannen –, denn du bist einfach großartig!

Alles Liebe,
Isi von Mädelsschnack