Du suchst erogene Zonen? Gute Idee! Denn diese kleinen, manchmal überraschenden und versteckten Körperstellen können dir mehr Lust beim Sex bescheren.

Erogene Zonen: Mehr Spaß beim Sex

Einige erogene Zonen kennst du bereits. Also Körperstellen, an denen du auf angenehme Art und Weise empfindlich bist. Wirst du an diesen Stellen gestreichelt oder geküsst, weckt das deine Lust und ein wunderbares Gefühl breitet sich in deinem Körper aus. Von diesen leicht zu erregenden Zonen haben wir mehr als wir denken. Ob beim Vorspiel oder bei der Selbstbefriedigung: Bekannte erogene Zonen sind die Klitoris, die Brustwarzen und die Lippen. Aber wie gesagt: es gibt noch so viel mehr. Ich verrate dir, welche, damit du noch mehr Spaß am Sex hast und die Chancen auf einen Orgasmus steigen.

Wie funktioniert das mit den erogenen Zonen überhaupt?
Beim Sex und vor allem beim Orgasmus passiert echt viel in unserem Körper. Das Geschehen beschränkt sich nicht etwa nur auf die Klitoris oder die Vagina im Allgemeinen. Unser Gehirn ist beispielsweise involviert. Vielleicht hast du schon mal bemerkt, dass du keinen klaren Gedanken fassen kannst, wenn du kommst? Kein Wunder, denn dein Gehirn ist viel zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt. Zum Beispiel empfängt es Signale von Nervenbahnen. Und genau dort liegt im Grunde auch das Geheimnis. Ein Beispiel: Die Füße liegen auf der sensorischen Karte des Gehirns direkt neben den Genitalien. Werden Füße stimuliert, kann es also sein, dass das Gehirn denkt: Oh, das fühlt sich aber gut an. Fast so, als würde jemand die Genitalien verwöhnen. Naja, ehrlich gesagt ist es ein bisschen komplizierter, all das, was passiert, wenn die Füße stimuliert werden – aber so oder so, das Ergebnis kann ein Orgasmus sein. Bedeutet: Natürlich hat jeder Mensch andere erogene Zonen. Jedem gefallen eben andere Dinge. Aber ein paar sind doch irgendwie körperlich vorausgesetzt.

Erogene Zonen und wo sie zu finden sind

Ohrläppchen
In der chinesischen Medizin stehen die Ohren für den gesamten Körper. Hier findet sich die Widerspiegelung all unserer Organe. Also auch unserer Geschlechtsorgane. Deshalb mögen viele es, wenn ihr Ohrläppchen mit der Lippe und Zunge verwöhnt wird.

Hals und Nacken
Leichte Küsse können regelrechte Schauer über deinen Hals und Nacken jagen. In dieser Körperregion befinden sich so viele Nerven, dass es beinahe unmöglich ist, hier nichts zu empfinden.

Versteckte erogene Zonen

Knie
Hast du schon mal eine Kniekehlen-Massage gehabt? Bei manchen sollen diese Berührungen sexuelle Signale ans Gehirn schicken und so für ein wunderbares Gefühl sorgen. Es kann sich also lohnen, wenn du dein Knie in dein nächstes Vorspiel integrierst.

Bauchnabel
Besonders Frauen können es erregend finden, wenn ihr Bauchnabel verwöhnt wird. Das liegt hauptsächlich an der Nähe zum Schamhügel und an den vielen Nervenenden, die hier zusammenlaufen. Einige Frauen berichten sogar, dass sie eine Stimulation des Bauchnabels in ihrer Klitoris spüren.

Warzenvorhof
Deine Brustwarzen liegen auf dem sogenannten Warzenvorhof. Und eben dieser kann zu einer erogenen Zone werden. Dass es sich gut anfühlt, wenn die Brust an sich und die Brustwarzen mit Zunge, Lippen und Händen verwöhnt werden, ist kein Geheimnis. Und besonders reizempfindlich kann der Bereich direkt über dem Warzenhof sein. Warum sich die Stimulation der Brust so gut anfühlt? Das Gehirn und die Nervenbahnen sind Schuld. Denn der sensorische Bereich ist der gleiche, wie bei der Vagina und der Klitoris.

Empfindsame Stellen: Für die Orgasmus-Garantie

Unterer Rücken
Der untere Bereich des Rückens zählt bei Frauen und Männern oft zu den empfindlichsten Körperstellen. Spannend ist, dass Berührungen in diesem Bereich nicht nur zu sexueller Erregung und sogar orgasmischen Empfindungen führen können. Viele entspannt es einfach, wenn ihr unterer Rücken gestreichelt und geküsst wird – und eben dadurch können sie den Sex mehr genießen und Empfindungen zulassen.

Es gibt so viele erogene Zonen an deinem Körper. Probiere einfach aus, was dir gefällt und was nicht. Vielleicht entdeckst du ja noch ganz andere empfindsame Stellen. Viel Spaß beim Entdecken!

Hast du noch Fragen zum Thema „Erogene Zonen“? Dann schreibe uns direkt in den Kommentarbereich (gerne auch anonym). Dann noch schnell den Newsletter abonnieren und Mädelsschnack auf Instagram folgen, fertig.

Sex kann so viel Spaß machen. Und diesen Spaß hast du verdient. Denn du bist großartig!

Alles Liebe,
Isi von Mädelsschnack