VERLOSUNG: „Lass Konfetti für dich regnen“ von Lisa-Marie Koroll

„Sei glücklich – nicht perfekt!“ – Dazu ruft „Bibi & Tina“-Star Lisa-Marie Koroll ihre Leserinnen in ihrem Buch „Lass Konfetti für dich regnen“ auf. Sie möchte andere Mädels dabei unterstützen, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen. Außerdem sollen ihre ehrlichen Worte, ihre Geschichte und die coolen Challenges im Buch dir dabei helfen, herauszufinden, was dich glücklich macht!

Eine großartige Message, von einem großartigen Mädel! Warum Lisa-Marie Koroll „Lass Konfetti für dich regnen“ geschrieben hat, verrät sie im Interview:

 

Schon mit sieben Jahren hast du für die Serie »Familie Dr. Kleist« gedreht. Wie fühlt es sich an, so früh in der Öffentlichkeit aufzutreten? Hatte das Auswirkungen auf deine Kindheit?
Wenn ich jetzt behaupten würde, dass die Arbeit nichts mit mir gemacht hätte, dann würde ich lügen. Immerhin drehe ich schon über die Hälfte meines Lebens, was mich natürlich in gewisser Weise geprägt hat. Wenn meine Familie die Frage beantworten müsste, dann würde sie wahr- scheinlich sagen, dass ich durch die Dreharbeiten selbstständiger und offener geworden bin. Ich habe mich einfach früh an ein überwiegend erwachsenes Umfeld anpassen müssen und gelernt, Dinge konz- entriert anzugehen. Wie auch immer – ich bin sehr dankbar, dass sich diese Chance damals geboten hat. Ich hatte einfach Glück.

Als Teenager hast du angefangen, die »Bibi und Tina«-Filme zu drehen, meistens in den Sommerferien. Ist es nicht wahnsinnig an- strengend zu arbeiten, während deine Freunde Urlaub machen und Zeit zusammen verbringen?
Ich habe es geliebt! Ich war die ganze Zeit mit tollen Leuten unterwegs, habe an tollen Projekten gearbeitet und hatte einfach eine wirklich schöne Zeit. Ich habe nicht nur neue Freundschaften geschlossen und bin gereist, sondern habe auch viel über mich gelernt. Besser hätte ich meine Sommerferien nicht verbringen können.

 

Mädelsschnack l Lisa-Marie Koroll Buch Bibi und Tina

Was hat dich dazu bewogen, deine sehr persönlichen Erfahrungen übers Erwachsenwerden in deinem Buch zu teilen? Du schreibst ja nicht nur über schöne Erinnerungen, sondern sprichst auch über Probleme, wie deine Essstörung.
Ich wollte einfach zeigen, dass mich die gleichen Dinge beschäftigen wie andere Mädchen und junge Frauen. Es war mir während des Schreibprozesses unglaublich wichtig, authentisch und offen zu sein. Das Buch und die ganze Idee dahinter würden nicht funktionieren, wenn ich meine persönlichen Gedanken und Erfahrungen nicht teile. Dazu gehört auch, dass ich offen mit meiner Essstörung umgehe, schließlich war sie ein Teil von mir und ich bin stolz, dass ich diese Zeit überwunden habe.

Wen möchtest du mit dem Buch erreichen?
Mein Buch richtet sich nicht an eine besondere Zielgruppe, sondern an alle Mädels, die sich besser kennenlernen möchten, die einen kleinen Anstoß brauchen, um zu erkennen wie einzigartig sie sind oder die ganz einfach Lust auf ein Buch voller Kreativität, Tipps und kleinen Herausforderungen haben. Gemeinsam mit den Leserinnen schaffen wir unter dem Hashtag #lasskonfettiregnen eine große Community, die füreinander da ist, sich unterstützt und inspiriert.

Du widmest dem Thema Feminismus ein Kapitel. Wer ist hier dein absolutes Vorbild? Engagierst du dich privat für die Rechte von Frauen?
Dieses Kapitel war mir sehr wichtig, denn für mich geht es nicht nur um Demos, Kampagnen und T-Shirt-Sprüche. Mich inspirieren Menschen, die sich im täglichen Leben für Chancengleichheit, Emanzipation und die Selbstverwirklichung der Frau einsetzen und auf Ungerechtigkeit aufmerksam machen – egal ob in einem Verein, einer Organisation oder in einem Gespräch. Leider trauen sich immer noch zu wenige junge Frauen sich für ihre Rechte stark zu machen. Mein Buch enthält Challenges, die bewirken sollen, dass sich die Community mehr mit dem Thema Feminismus auseinandersetzt, mutiger wird, zusammenhält und an sich glaubt.

Mädelsschnack l Lisa-Marie Koroll Buch Bibi und Tina

Du rufst in deinem Buch zu verschiedenen Challenges auf. Wozu möchtest Du deine Leserinnen motivieren?
Mein Buch ist kein Ratgeber oder Nachschlagewerk, sondern eher ein Wegweiser. Auf viele Fragen kann man sich nur selbst die Antwort geben. Die Challenges stellen hierbei eine kleine Hilfestellung dar. Je nach Kapitel und Aufgabenstellung wird man dazu ermutigt, sich mit sich selbst und seinem Körper, seinem Umfeld oder seinen Wünschen und Träumen auseinanderzusetzen. Dabei lernt man, aus seiner Komfortzone herauszutreten, mehr auf sich zu vertrauen und ein Stück näher zu sich zu finden.

 

Ganz klar: Lisa-Marie Koroll und ihr Buch verbreiten jede Menge gute Vibes – deshalb habe ich zu dem Interview noch eine kleine Überraschung für dich: Wenn du diesen Artikel mit „Ich bin großartig“ kommentierst, kannst du eine Ausgabe von „Lass Konfetti für dich regnen“ gewinnen. Am 29.4. lose ich die Gewinnerin aus.
Wenn du meinen Newsletter abonnierst, verpasst du nie wieder einen Artikel und erhältst außerdem das Passwort für unseren Mädels Club.

Bis dahin: Lass Konfetti für dich regnen, denn du bist großartig!

  

« »

© 2018 mädelsschnack.com. Theme von Anders Norén.