Wie fühlt sich ein Orgasmus an? Eine gute Frage. Auf die es leider erst einmal keine allgemeine Antwort gibt. Denn für jede von uns fühlt sich ein Orgasmus anders an. Aber es gibt dennoch ein paar klassische Anzeichen, die ich dir gerne verrate.

Wie fühlt sich ein Orgasmus an? Gut!

Zunächst einmal, du bist nicht die einzige, die sich fragt, wie sich ein Orgasmus anfühlt. Tatsächlich sind sich sehr viele Mädels und Frauen unsicher, ob sie schon einmal einen Höhepunkt erlebt haben. Besonders, wenn du gerade erst beginnst, deinen Körper und deine Lust zu entdecken, kann es schwer sein, einen Orgasmus als eben solchen zu erkennen.
Es gibt zwei Arten von Orgasmen, die wir Frauen fühlen können. Naja, eigentlich noch mehr, aber ich würde auf die zwei „üblichsten“ eingehen: den klitoralen Orgasmus und den vaginalen Orgasmus.

Der Höhepunkt führt zu Entspannung

Die meisten von uns erleben beim Sex oder bei der Selbstbefriedigung einen klitoralen Orgasmus. Deshalb fang ich damit an. Deine Klitoris sitzt ganz vorn am Ende deiner kleinen Schamlippen. Was übrigens ein schreckliches Wort ist – als müssten wir uns für unsere Vulva schämen! Aber nun gut, darum geht es hier nicht. Die Klitoris wird auch Kitzler genannt und sie besitzt sogenannte Schwellkörper. Viele Nerven durchlaufen die Klitoris, weshalb sie für uns beim sexuellen Lustempfinden eine große Rolle spielt. Denn wird sie stimuliert, durch Berührungen mit der Hand, der Zunge, dem Penis oder auch durch etwas ganz anderes, werden Reize ausgelöst Und eben diese Reize können am Ende in einem Orgasmus gipfeln.

Sex oder Selbstbefriedigung: Hauptsache, es fühlt sich gut an!

Ebenso wie sich ein Orgasmus für jede von uns anders anfühlt, haben wir auch ganz unterschiedlich oft und schnell Orgasmen. Sehr viele Frauen empfinden nie diese Art von erleichterndem Höhepunkt, von dem immer alle sprechen. Deshalb ist mir ganz wichtig: Setz dich niemals unter Druck. Du und dein Körper müsst nichts leisten. Ihr müsst nicht bei jedem Sex einen Orgasmus haben. Alles was zählt ist, dass du und dein Partner oder deine Partnerin euch wohl fühlt. Dass ihr das Zusammensein und die gegenseitigen Berührungen genießt.

Klitoraler und vaginaler Orgasmus

Nun aber zurück zum Thema. Du wolltest ja wissen, wie sich ein Orgasmus anfühlt. Der klitorale fühlt sich an wie eine intensive, direkte Entladung von Energie. Meist ist es so, dass die Klitoris durch Masturbation oder durch Sex, Reizen ausgesetzt ist, die für immer größere Spannungen in dir und deinem Körper sorgen. Irgendwann entlädt sich diese Anspannung. Es kann gut sein, dass sich dabei deine Atmung verändert. Du schneller und heftiger atmest. Manche Mädchen bekommen auch rote Flecken im Gesicht oder im Dekolleté. Die meisten erleben ein unkontrollierbares Muskelzucken. Und wenn der Orgasmus superintensiv ist, dann spürst du ein heftiges Kribbeln. Nicht nur in der Klitoris, sondern auch in den Beinen, in den Fingerspitzen und im Bauch.

Bestimmte Reize steigern unser Lustempfinden

So heftig der klitorale Orgasmus sein kann, so sanft empfinden viele Frauen den vaginalen. Wie fühlt sich dieser Orgasmus an? Flacher, irgendwie. Leichter, aber dafür langanhaltender. Denn der klitorale Orgasmus dauert so ca. eine halbe Minute bis Minute an. Der vaginale kann deutlich länger erlebt werden. Allerdings: Nur sehr wenige Frauen haben überhaupt vaginale Orgasmen. Zumindest welche, die sie auch wirklich spüren. Warum das so ist? Nun, weil es viel, viel Entspannung, Geduld und Übung braucht. Erst einmal müssen ja die richtigen, versteckten Punkte in deinem Inneren gefunden werden, damit sie überhaupt so stimuliert werden können, dass sie sich in einem Höhepunkt entladen. Aber das macht nichts. Es ist nicht so, dass Sex nur erfüllend ist, wenn wir einen vaginalen Orgasmus haben. Gott sei Dank! Wir können ohne Druck Sex haben, wenn es gut läuft, klitoral kommen und das Gefühl genießen.

Übrigens: Für Jungs und Männer fühlen sich Orgasmen schon wieder ganz anders an. Aber natürlich auch schön und erleichternd. Ich finde es wirklich spannend, was so passiert, wenn wir kommen!

Wie fühlt sich ein Orgasmus an? Immer anders!

Ob du nun mit jemanden zusammen bist und Sex hast oder dich selbstbefriedigst: Spüre in dich hinein, was sich gut anfühlt. Welche Reize deinen Körper in Wallungen bringen und wodurch Spannung aufgebaut werden kann. Glaub mir, der Weg zum Orgasmus kann auch unheimlich viel Spaß machen!

Hast du noch Fragen zum Thema: „Wie fühlt sich ein Orgasmus an?“ Dann schreibe mir in den Kommentarbereich. 

Sex kann großartig sein und Orgasmen auch. Du bist es in jedem Fall – großartig!

Deine Isi von Mädelsschnack