Du möchtest dir deinen ersten Sport-BH kaufen und weißt nicht, worauf du achten musst? Kein Problem! Ich verrate dir, wie dich ein Sport-BH am besten bei deinem Workout unterstützen kann.

Finde den richtigen Sport-BH für dich

Sport ist eine ziemlich gute Sache. Workout hält dich fit, fördert die Gesundheit und vor allem auch die gute Laune. Aber nur, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Für mich gehört dazu auch ein entsprechendes Outfit. Denn wenn ich mich beim Sport unwohl fühle, die Hose nicht richtig sitzt, das Shirt immer verrutscht und der BH nicht tut, was er soll, dann ist das einfach uncool. Letzteres ist übrigens ganz besonders wichtig. Nur wenn du einen gut sitzenden, stützenden Sport-BH trägst, wird dein Busen optimal supportet.

Sport-BH kaufen: Optimaler Support für deine Brust

Wer glaubt, nur Mädels und Frauen mit einer großen Körbchengröße sollten Sport-BHs kaufen, der irrt. Klar, kleine Brüste schmerzen beim Joggen und Co. nicht so sehr und nicht so schnell wie große Busen, aber dennoch. Bereits leichte Workouts wie ein gemächliches Joggen bedeuten Hochleistung für deine Brust.
Es heißt: Brüste wippen bei sportlichen Aktivitäten bis zu neun Zentimeter. Bedeutet: Wenn du einen Kilometer gelaufen bist, hat deine Oberweite eine Strecke von 85 Meter zurückgelegt. Eine Menge. Und eben diese Auf- und Abbewegungen sorgen auf kurze und lange Sicht für Probleme. Das Brustgewebe besteht aus empfindlichen Drüsen und weichem Fett- und Bindegewebe. Werden Brüste zu sehr durchgerüttelt, tun sie schrecklich weh. Außerdem kann das Gewebe ausleiern und Dehnungsstreifen sind die Folge. Ein guter Sport-BH kann die Brustbewegungen um bis zu 70 Prozent reduzieren.

Der richtige Sport-BH für dein Workout

Werbung

Eigentlich bin ich nicht so Fan davon, euch zum Shoppen zu animieren. Aber in diesem Fall möchte dir auf jeden Fall raten, einen Sport-BH zu kaufen (wenn du denn überhaupt gerade gern sportelst). Vor allem, weil ein herkömmlicher Büstenhalter nicht die gleiche Leistung liefert. Schlimmer: Bügel, Verzierungen, zu schmale Träger und Co. können Druckstellen verursachen und bei extremen Bewegungen sogar zu Abschürfungen führen.

Ganz gleich, ob du joggen gehst, Yoga machst, (bewundernswerterweiser) Burpees meisterst oder eine andere Sport-Art machst: ein Sport-BH lohnt sich! Deshalb kommt hier meine kleine Checkliste, mit der du einen Sport-BH kaufen kannst.

Deine Checkliste für den Sport-BH-Kauf

  • Träger

Wenn es dein erster BH ist, dann neigst du vielleicht dazu, schmale Träger zu bevorzugen. So ging es mir auf jeden Fall. Ich mochte das Gefühl einfach lieber als von breiten Trägern. Aber: Wenn du einen Sport-BH kaufst, dann sollten die Träger breit sein. Nur so lässt sich das Gewicht der Brust am besten verteilen und halten. So wird starker Zug und Striemen an den Schultern verhindert.

Die Träger sollten außerdem gut sitzen und nicht verrutschen. Drücken dürfen sie allerdings auch nicht. Deshalb solltest du dir beim Sport-BH-Kauf unbedingt ausreichend Zeit zum An- und Ausprobieren lassen.

  • Sitz

Ein Sport-BH liegt hauteng an und sorgt so dafür, dass sich dein Busen beim Sport möglichst wenig bewegt. Vielleicht musst du dich erst an das leicht drückende Gefühl gewöhnen, aber zu eng darf es in jedem Fall auch nicht sein. Du sollst immerhin noch gut Luft bekommen!

Natürlich muss dein Sport-BH vor allem für dich optimal sitzen. Das Unterbrustband sollte breit sein und stramm sitzen, aber dennoch nicht einschneiden.

Ein Sport-BH muss gut sitzen UND sich gut anfühlen

  • Material

Einen Sport-BH zu kaufen, bedeutet, einen BH für schweißtreibende Aktivitäten zu kaufen. Deshalb sollte der Büstenhalter wie auch das restliche Outfit im besten Fall aus speziellen Kunstfasern bestehen, die Feuchtigkeit ableiten.

  • Gefühl

Zu guter Letzt ist es wichtig, dass du dich wohlfühlst. Wenn es irgendwo ziept und zwickt oder dir der Look einfach nicht gefällt, dann ist es noch nicht der richtige Sport-BH für dich. Optisch schöne und super sitzende Sport-BH von Hunkemöller findest du hier.

Ich hoffe, meine Tipps können dich unterstützen, wenn du dir deinen ersten Sport-BH kaufst. Wenn du noch Fragen zum Thema hast, dann stelle sie gerne hier im Kommentarbereich.

Bis dahin vergiss nicht: Du bist großartig! 

Deine Isi von Mädelsschnack