Mit dem Hashtag #SaggyBoobsMatter hat Bloggerin Chidera Eggerue, die auf Instagram unter The Slumflower bekannt ist, einen großartigen Trend ins Leben gerufen! Der Hashtag bedeutet so viel wie „Schlaffe Brüste sind wichtig“ – und sie hat sowas von Recht!

Werbung

Werbung

Wer Mädelsschnack schon eine Weile verfolgt, der weiß, dass ich selbst keine großen, sondern eher ziemlich kleine Brüste habe. Einige meiner Freundinnen ebenfalls, andere haben große, andere noch größere und wieder andere haben sich ihre kleinen größer machen lassen. Ich finde sowohl meine als auch die Brüste meiner Mädels wunderschön. Was soll ich sagen, es sind Brüste und Brüste sind einfach sexy!

Dennoch gibt es unheimlich viele Frauen, die unzufrieden mit ihrer Oberweite sind. Eben weil sie angeblich zu klein, zu groß, zu unförmig oder zu schlaff sind. Ich habe viele Jahre gebraucht, um meine Brüste nicht mehr ätzend zu finden – deshalb kann ich diesen Frust gut verstehen. Aber es ist ein echt unnötiger Frust. Denn unser Busen ist großartig, so wie er ist.

Genauso wie der von Chidera Eggerue. Im Interview mit „Mashable“ verrät sie, wie sie auf den trendigen Hashtag #SaggyBoobsMatter gekommen ist. Demnach war sie gerade dabei, ein Foto für Instagram auszusuchen, als sie feststellte, dass ihre Brüste darauf schlaff aussahen. Weil ihr das Bild dennoch gefiel und sie darauf einfach glücklich aussah, hat sie es hochgeladen und mit dem Hashtag #SaggyBoobsMatter versehen. „Ich wusste zu der Zeit nicht, dass ich damit eine Bewegung lostreten würde. Ich habe nur gesagt, dass schlaffe Brüste wichtig sind“, erklärt sie.

 

Mädelsschnack l #SaggyBoobsMatter

#SaggyBoobsMatter Instagram: @theslumflower

Seit diesem ersten Bild benutzt sie den Hashtag #SaggyBoobsMatter unter jedem Foto, das ihre Brüste zeigt.
Etwas, dass sie sich als Teenager niemals getraut hätte, wie sie im Interview mit „The Guardian“ erzählt. Damals war sie sehr unglücklich mit ihrer schlaffen Oberweite und dachte deshalb sogar über eine Operation nach. Doch dann entschied sie sich für das Gegenteil: Sie hatte keine Lust mehr, der Gesellschaft zu gefallen, die angeblich nur auf wohlgeformte Möpse stand – sie lief lieber ab sofort ohne BH durch die Gegend. Total befreiend – auch für ihr Selbstbewusstsein!

Mädelsschnack l #SaggyBoobsMatter

#SaggyBoobsMatter Instagram: @theslumflower

„Uns Frauen wird beigebracht, dass unser Wert und die Fähigkeit, geliebt zu werden, von unserem Aussehen, unserer Attraktivität abhängen. Diese Idee ist so fehlerhaft. Der Liebe würdig zu sein, hat rein gar nichts damit zu tun, wie unser Körper aussieht“, weiß Chidera.

Mädelsschnack l #SaggyBoobsMatter

#SaggyBoobsMatter Instagram: @theslumflower

Sie hat sowas von Recht! Oder wie siehst du das? Verrate es direkt hier im Kommentarbereich. Dann noch schnell meinen Newsletter abonnieren, schon kannst du eigene Artikel im Mädels Club veröffentlichen.

Ich bin ein großer Fan von Chidera und ich bin ein großer Fan ihres Hashtags #SaggyBoobsMatter und ich bin ein großer Fan von dir – denn du bist großartig!