Sex mit deinem neuen Freund kann ziemlich aufregend und schön sein, manchmal aber auch ein bisschen nervig. Besonders hinterher. Denn wenn du Sex mit deinem neuen Freund hast, kann deine vaginale Flora ganz schön durcheinander kommen. Aber keine Panik, das ist lästig, aber nicht schlimm und definitiv kein Grund, auf etwas zu verzichten, das du gerne tust.

Werbung

Werbung

Wenn du Sex mit deinem neuen Freund hast, dann ist es ganz egal, ob es dein erster, zweiter oder dritter Freund ist: Jedes Mal, wenn sich deine Vagina auf – nennen wir es in diesem Fall Fremdkörper – einstellen muss, muss sie sich auch auf neue Bakterien, Viren und Pilzen einstellen. Wenn du Sex mit einem anderen Mädchen hast, dann ist das auch der Fall, aber bakterielle Störenfriede, die über das Sperma der Jungs übertragen werden, sind einfach noch ein bisschen störender.

Sex mit neuem Freund: alles Wissenswertes

Über gute Gründe, zu verhüten, habe ich bereits geschrieben. Gerade beim Sex mit deinem neuen Freund sind Kondome die sicherste Variante. Sie schützen euch vor übertragbaren Geschlechtskrankheiten und einer Schwangerschaft. Aber auch wenn du beim Sex mit deinem neuen Freund ein Kondom benutzt können Bakterien und Co. in deine Vagina gelangen. Beispielsweise wenn dich dein Freund mit seinen Fingern berührt oder oral befriedigt.

Das Ergebnis ist leider manchmal echt unangenehm: Deine Scheide brennt, juckt und fängt vielleicht an, unangenehm zu riechen. Außerdem sehr (un)beliebt: Blasenentzündung nach dem Sex mit deinem neuen Freund. Obwohl diese Folgen alle ziemlich ätzend sind, sind sie auch ganz normal. Und sie lassen sich gut behandeln, manchmal sogar vermeiden.

Sex mit deinem neuen Freund hat Auswirkungen auf deine Scheidenflora

Worum es im Grunde geht, ist deine Scheidenflora. Wenn alles gut läuft, ist die wunderbar im Gleichgewicht und alles ist supi. Nach dem Sex mit deinem neuen Freund ist deine Scheidenflora aber vermutlich ziemlich verwirrt und gestört – also musst du sie wieder in Balance bringen. Was kannst du also tun?

Wenn du Sex mit deinem neuen Freund hast, sollte Hygiene ein Teil des Vor- und Nachspiels sein. Nicht unbedingt sexy, den Jungen vor dem Geschlechtsverkehr ins Bad zu schicken, aber es ist wichtig, dass er seinen Penis gut wäscht. Besonders unter der Vorhaut können sich Bakterien verbergen, die sich nach dem Sex dann fröhlich in deiner Vagina tummeln.

Auch nachdem du Sex mit deinem neuen Freund hattest, solltet ihr euch waschen. Entweder du stellst dich kurz unter die Dusche unter du nimmst einen sauberen Waschlappen – ich habe noch nie in meinem Leben einen Waschlappen besessen, deshalb benutze ich immer Handtücher – machst ihn nass und wäscht damit deine Vagina.

Generell gilt: Benutze keine Seife und vor allem kein Parfum im Intimbereich. Vielleicht denkst du, dein Freund mag den Geruch deiner Vagina nicht, aber es ist dein Geruch und es ist ein toller Geruch! Ich bin mir sicher, dein Geruch törnt ihn an, nicht ab. Seife und Co. sind super schädlich für deine Scheidenflora. Wasche dich entweder nur mit Wasser oder benutze ein Intim-Duschgel.

Falls du ein Fan von Analsex bist, solltet ihr niemals direkt danach Vaginalverkehr haben, sonst gelangen Keime aus dem Darm in deine Vagina und glaub mir, das willst du nicht!

Wenn du trotz der Vorkehrungen Probleme nach dem Sex mit deinem neuen Freund hast, dann gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst:

In der Apotheke gibt es Zäpfchen für die Vagina. Sie sind überhaupt nicht unangenehm zu tragen – du merkst sie noch weniger als ein Tampon. Mit Inhaltsstoffen wie Aloe Vera bringen sie deine Scheidenflora wieder ins Gleichgewicht. Ich persönlich finde KadeFungin gut. Das gibt es im Übrigen auch als Creme, falls du das lieber ausprobieren möchtest. Zäpfchen und Creme bekommst du in jeder Apotheke, auch ohne Rezept.

Was auch helfen kann ist ein Kamillebad. Lass dir ein Bad ein und pack ein paar Kamilleteebeutel ins Wasser. Am besten du nimmst Bio-Tee, der frei von künstlichen Zusätzen ist. Schwing dich in die Badewanne und entspanne für 15 Minuten. Die Kamille hat eine beruhigende und ausgleichende Wirkung auf deine Scheidenflora.

Natürlich kann dir auch ein Frauenarzt weiterhelfen. Wenn die Probleme nach dem Sex mit deinem neuen Freund nicht weggehen, dann kann ein Gynäkologe einfache Untersuchungen machen, um herauszufinden, was genau du hast und wie du es behandeln kannst. Bei dieser Untersuchung sitzt du auf einem Stuhl, die Beine sind hochgestellt und auseinander und der Frauenarzt nimmt mit einem kleinen Wattestäbchen, ungefähr wie so ein Ding, das du zum Ohrensaubermachen benutzt, einen Abstrich aus deiner Vagina. Das geht super schnell und es tut nicht weh. Unter einem Mikroskop kann dann direkt geschaut werden, was da so los ist in deiner Scheidenflora.


Sex mit deinem neuen Freund ist wie gesagt eine ziemliche Herausforderung für deine Vagina, aber spätestens nach einem halben Jahr sollten sich eure Bakterien aufeinander eingestellt und miteinander angefreundet haben. Lass dich also nicht verrückt machen, wenn es mal juckt oder brennt. Wenn du Sex haben möchtest, dann genieße ihn und achte auf dich und deinen Körper!

Hast du noch Fragen zum Thema Sex mit deinem neuen Freund? Dann stelle sie mir gerne direkt hier im Kommentarbereich (gerne auch anonym). Dann noch schnell meinen Newsletter abonnieren, schon kannst du eigene Artikel im Mädels Club veröffentlichen.

Ich wünsche dir, dass der Sex mit deinem neuen Freund großartig wird. Du bist es auf jeden Fall!